Massage-Wegweiser

Ayurveda

Das aus Indien stammende Ayurveda gilt als das älteste Heilverfahren der Welt. Es geht davon aus, dass drei Energieströme unsere Körpervorgänge regeln: Vata ist zuständig für sämtliche Bewegungsabläufe und die Tätigkeit der inneren Organe, Pitta lenkt die Stoffwechselvorgänge und Kapha hält die Elemente im Körper zusammen und ist für das Immunsystem verantwortlich. Sind diese Energieströme gestört, ist der Mensch krank. Zur Herstellung des Gleichgewichtes bedient sich Ayurveda u.a. der Aromatherapie und der Massage.

Ayurveda-Öl-Massage

Die Massagen erfolgen in meist ruhigen Bewegungen mit warmem Aroma-Öl. Sie wirkt beruhigend, stärkt die Lebensenergie und fördert Ihre seelische Ausgeglichenheit.

Das Besondere an einer ayurvedischer Ölmassage ist das warme Öl, mit dem der Körper massiert wird. Die Massagen erfolgen in meist ruhigen Bewegungen, so dass sich Körper und Geist einer tiefen Entspannung hingeben kann. Das Öl dringt tief in die Haut ein und wirkt somit reinigend und wohltuend.

Wie bei den meisten Massagearten werden von der körperlichen Seite her die Muskeln gelockert und Stress abgebaut. Das Nervensystem wird beruhigt, der Stoffwechsel und der Lymphfluss angeregt. Bei regelmäßiger Anwendung wird auf diese Weise das Immunsystem gestärkt und die Haut gestrafft.

Hot Stone Massage

Bei der Hot Stone Massage lösen glatte, auf 60° C erwärmte Lavasteine Verspannungen und Verkrampfungen bis in tiefere Muskelschichten.

 Bei der Hot Stone Massage wird der Körper zu Beginn entlang der Meridiane (Energielaufbahnen) mit Öl eingerieben. Anschließend werden glatte warme Lavasteine (Basalt) auf den Körper gelegt. Diese wurden vor der Anwendung auf ca. 60 Grad erwärmt und geben ihre Wärme nun über längere Zeit an den Körper ab. Dies wirkt sich wohltuend auf die verspannte Muskulatur aus und verhilft zu einem angenehmen Körpergefühl. Dann werden die einzelnen Steine wieder behutsam entfernt und mit Öl massiert.

Durch die Behandlung mit Wärme lösen sich Verspannungen und Verkrampfungen bis in die tieferen Muskelschichten. Zudem regt die Behandlung den Blutkreislauf an, wodurch das Wohlbefinden des gesamten Organismus gefördert wird. Eine Hot Stone Massage belebt sowohl die Seele als auch den Geist und schafft ein angenehmes, entspannendes Körpergefühl.

Klassische Massage

Die klassische Massage, als Ganzkörper- oder Rücken- & Nackenmassage, ist die bekannteste aller Massageformen. Sie eignet sich ideal bei Verspannungen, Verhärtungen und Beeinträchtigungen des Bewegungsapparates.

Bei der klassischen Massage kommen Druck- und Zugreize, in verschiedenen Gewebeschichten, mit verschiedenen Grifftechniken wie Kneten, Reiben, Klopfen, Vibration, Streichen und Zirkeln zum Einsatz. Durch die therapeutische Massage wird Körper, Geist und Seele berührt. Die Blutzirkulation und Regeneration wird beschleunigt, der Stoffwechsel verbessert, Nervosität, psychische Spannungen und Stress abgebaut, Sehnen, Bänder und Gelenke aktiviert und das allgemeine Wohlbefinden gefördert. Und natürlich: sie fühlt sich einfach wunderbar an.

Aroma-Öl-Massage

Die Aroma-Öl-Massage ist eine sanfte und zugleich kraftvolle Massage, bei der spezielle ätherische Öle ihre positive Wirkung auf Körper und Geist entfalten

Lassen Sie sich verwöhnen von der Kraft der ätherischen Öle! Aroma-Massagen unterstützen Sie dabei sich zu entspannen, zu regenerieren oder auch zu vitalisieren. Ätherische Öle wirken dabei über die Haut und über die Nase und entfalten so ihre positive Wirkung auf Körper, Geist und Seele. Gönnen Sie sich diese entspannende Auszeit und beugen Sie dem Stress vor. Schöpfen Sie einfach neue Energie!

Gesicht, Hals, Dekolleté, kosmetische Lymphmassage

Bei der Lymphmassage sollen Schlacken aus dem Bindegewebe entfernt und der Stoffwechsel verbessert werden. Weiter wirkt die Lymphmassage beruhigend, normalisierend und ausgleichend bei Hautzuständen.

Schon frühzeitig erkannte man die Bedeutung des Lymphgefäßsystems als lebenswichtiges, nicht zu ersetzendes Flüssigkeitssystem, in dem alle Körperorgane untrennbar miteinander verbunden sind. Seine Hauptaufgabe ist der Transport lebenswichtiger Baustoffe zu den Zellen im Gewebe sowie der Abtransport von Abfallstoffen aus dem Gewebe.
Die kosmetische manuelle Lymphmassage ist überall dort angezeigt, wo sich Lymphflüssigkeit in Folge mangelnder Bewegung staut und Ödeme bilden. Bei den sog. Tränensäcken, Schwellung der Augen oder des kompletten Gesichts ist eine Lymphmassagebehandlung die entscheidende Therapieform für Areale im Gesicht.
Die zu erzielenden Erfolge von Entschlackung, Entstauung, Stoffwechselanregung sowie die begünstigende Wirkung auf das Nervensystem sind wissenschaftlich nachgewiesen. Bei ausgeprägten Symptomen des Lymphgefäßsystems wird eine regelmäßige Behandlung empfohlen.

Kräuterstempelmassage

Düfte & Bewegungen – die wärmenden Kräuterstempel aktivieren die Energiezentren, regen den Stoffwechsel an, erwärmen die Muskeln, lösen Verspannungen und Schadstoffe können schneller abtransportiert werden.

Die ostasiatische Kräuterstempelmassage ist eine Jahrhunderte alte thermische Behandlungsmethode. Es wird mit Kräuterstempeln oder Kräuterkissen gearbeitet, die in heißem Wasserdampf oder in Öl eingelegt sind. Zuerst wird der Körper mit warmem Öl gesalbt, dann wird mit den Stempeln über den Körper getupft, gestempelt, gezogen, gekreist und massiert so die Haut, aber auch die Muskulatur. Wenn zwischenzeitlich die Stempel wieder aufgewärmt werden, beginnt eine in die Tiefe gehende manuelle Massage, die hartnäckige Muskelverspannungen löst. So wechseln sich manuelle Techniken mit der Stempeltechnik ab.

 Die in den Stempeln verarbeiteten Kräuter und die Öle wechseln je nach der zu erzielenden Wirkung und Jahreszeit, sie werden immer neu zusammengestellt und können mehrmals verwendet werden. Kräuter sind gesund, sie fördern unser Wohlbefinden und regen die Stoffwechselfunktion an. Wärme regt ebenfalls den Stoffwechsel an, macht aber auch beweglich, löst Verspannungen und aktiviert die Durchblutung. Eine Anregung der Selbstheilungskräfte, Entschlackungsprozesse und Entgiftung werden in Gang gesetzt. Verjüngungseffekte durch die Thermobehandlung und dem Auffüllen der Feuchtigkeitsdepots der Haut werden gefördert. Die Stempel mit reichem und wohlduftendem Inhalt spenden dem ganzen Körper ein unbeschreibliches Gefühl der Entspannung und des Wohlbefindens.

Fußreflexzonenmassage

Durch die gezielte Massage bestimmter Fußreflexzonen wird der gesamte Organismus angesprochen und ist eine besondere Wohltat für Ihre Füße.

Die Fußreflexzonenmassage beruht auf der Theorie, dass sich der gesamte Körper inkl. Organsystem in bestimmten Fußreflexzonen widerspiegelt. Die Massage dieser Fußreflexzonen an den Fußsohlen aktiviert nun die Selbstheilungskräfte dieser Organe. So sollen chronische und akute Schmerzen gelindert und wohltuende Entspannung erzielt werden.

Bei der Fußreflexzonenmassage wird der gesamte Fuß, also neben der Fußsohle auch der Fußrücken, beide Knöchelbereiche und die Ferse, mit einer speziellen Massagetechnik massiert. Die Fußreflexzonenmassage wirkt vor allem entspannend und beruhigend, lindert Schmerzen, verbessert funktionelle Abläufe wie z.B. die Verdauung und regt die Organe an.

Nach der Fußreflexzonentherapie sind beide Füße in viele kleine Areale aufgeteilt. Verspürt der Patient an bestimmten Stellen Schmerzen, so sind dies Hinweise auf Krankheiten in den dazugehörigen Organen. Durch wiederholtes Massieren schmerzhafter Fußareale können Störungen in den entsprechenden Organen gelindert werden.